Israelreise der DIG Augsburg-Schwaben 2013





Die Israelfahrer der DIG Augsburg-Schwaben - hier am Ramsestor mit Blick auf Tel Aviv - sind wohlbehalten und voller Eindrücke zurück.
Zitat aus dem Reisebericht von Dr. Dieter Münker: Begegnung mit der Journalistin Gisela Dachs. "Sie schildert die Binnensicht auf all die internen und außenpolitischen Probleme dieses Landes in einer wunderbaren Abrundung und Zusammenfassung all dessen, was wir in den letzten elf Tagen gesehen und gehört haben. Tenor: für Israel ist derzeit Syrien und die Zukunft der Hisbollah im Libanon das Zentralproblem. Die Siedlerfrage beantwortet sie so: " Natürlich kann die Mehrheit der Israelis mit den militanten Siedlern nichts anfangen und empfindet sie genauso als Störfaktor. Angesichts der fehlenden Friedensbereitschaft und -fähigkeit der Palästinenser bilden sie aber eine sicherheitsrelevante Pufferzone."

Der vollständige Reisebericht ist hier zu lesen.

 

 


 
 

Informationen des Präsidiums